Die Headline der Woche

Die komplizierte Doppelung

Die Headline der Woche zeigt eine verunglückte Online-Überschrift, die viel komplizierter klingt, als sie eigentlich müsste.

Klar, es ist viel schwieriger, eine Headline für sperrige Fachthemen zu formulieren. Schließlich richtet sich der Text ja auch an ein Fachpublikum und nicht an die breite Masse, die Inhalte sind meist komplex. Umso wichtiger ist es aber, einen möglichst einfachen Zugang für den User zu schaffen. Wenn das schwierige Thema auch noch kompliziert verfasst ist, wird es doppelt herausfordernd. Ein schönes Beispiel dafür ist die Headline von der Webseite von Datev. Das Unternehmen stellt unter anderem Software für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer her. Viele der News drehen sich denn auch um neue Funktionen der Programme.

Warum so kompliziert formulieren?

Doch bei einer Headline wie „Funktionsumfang von DATEVnet um Exchange-Funktionen erweitert“ muss auch der Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sich beim Lesen konzentrieren. Die Formulierung ist unnötig kompliziert, und sie enthält auch noch eine überflüssige Doppelung: das Wort Funktion. Der Funktionsumfang wird also um Funktionen erweitert?

Überfliegen lässt sich diese Headline schwer, weil sie auf einen Blick schwer zu erfassen ist. Warum das Thema nicht einfacher formulieren, die Doppelung vermeiden und damit eine viel ansprechendere Online-Überschrift schaffen? Das ginge doch so einfach. Wie wäre es etwa mit „DATEVnet beherrscht jetzt auch Exchange-Funktionen“? Natürlich gibt es alle möglichen Varianten, aber eines ist sicher: Dass der Funktionsumfang um Funktionen erweitert wurde, hat in der Headline nichts zu suchen.

Zum Originaltext bei Datev.

Merken

Merken

Merken

Leave a Comment